Walter Bedau

Geboren wurde Bedau 1912 in Rauden Westpreußen. Fotograph, Pressezeichner Karikaturist aus Mecklenburg /Vorpommern.

Eine 4 jährige Ausbildung als Lithograf und Fotograf in einem grafischen Großbetrieb. Diese umfangreiche Ausbildung bestimmte sein weiteres Berufsbild. Durch Professor del Antonio und B.v.Haase Einführung in die Grafik, Malerei und Aktzeichnen.

Schon vor dem Krieg war Bedau als Fotograf und Bildreporter ständig mit der Kamera unterwegs und hielt alles auf Bildern fest. Der Krieg verschlug Ihn wieder nach Schwerin und hier begann seine Kariere als Bildredakteur, Graphiker ,Zeichner.und Fotograph für die "Berliner Zeitung", "Schweriner Landeszeitung/Volkszeitung". 1948 erste Bildmontagen ,Karikaturen und Humorzeichnungen Seine politischen Tageskarikaturen wiederspiegelten das tägliche Leben auf dem Lande und den Alltäglichen Problemen dabei..

Auf lustigen Bilderstreifen ( meist 4 er Bilder) wurden für die Bauernzeitung Strips wie "Putt und Paula"," Krischan und Knurri", ""Scharf und Schnupp", "Burrmeister und Knurrmeister","Professor Ackermann" sowie dutzende ähnlicher Serie gezeichnet.

Neben vielen politischen Tageskarikaturen, die in den Regionlzeitungen "Schweriner Volkszeitung", der Bauernzeitung, der "Freien Erde" erschienen, gab es auch einige Zeichnungen im "Eulenspiegel".

Als Gebrauchsgraphiker gestaltete er außerdem Broschüren, Titelbände, Plakate, Im Schweriner Landeshauptarchiv liegen etwa 22.000 Bilder/ Fotos Durch seine beruflich bedingten umfangreichen Fahrten durch Mecklenburg, lernte er die Landschaftliche Vielfalt und Schönheit seine neue Wahlheimat kennen und hielt diese in dutzenden Aquarellen fest. Arbeitet zur Zeit an einem Buch. Seit 1990 Rentner.